Kollektivvertrag versicherung innendienst 2019

(2) Hausarbeit ermöglicht jede andere Arbeit. Es ist Arbeit, die nicht an Arbeitnehmer ausgelagert werden kann, die außerhalb der Vereinigten Staaten leben, und sie ist auch nicht kurz davor, automatisiert zu werden. Ohne die Millionen von Hausangestellten, die sich um Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderungen kümmern und Häuser reinigen, würde ein Großteil der Wirtschaft zum Stillstand kommen. Ein entscheidender erster Schritt, um Hausangestellten den gleichen Schutz wie anderen Arbeitnehmern zu bieten, ist die Verabschiedung eines nationalen Gesetzes über die Rechte von Hausangestellten. Neben der Ausweitung des Grundlohn- und Stundenschutzes auf Hausangestellte würde eine solche Maßnahme wichtige Bestimmungen zur Festlegung einer fairen Terminplanung (d. h. keine unerwarteten Schichtstreichungen oder Änderungen ohne Vorwarnung oder Entschädigung), transparente Arbeitsverträge sowie Zugang zu Gesundheits- und Rentenleistungen für Hausangestellte umfassen. Neun Bundesstaaten (Kalifornien, Connecticut, Hawaii, Illinois, Massachusetts, Nevada, New Mexico, New York und Oregon) und die Stadt Seattle haben bereits die Bills of Rights der Hausangestellten verabschiedet, und andere Bundesstaaten und Ortschaften sollten diesem Beispiel folgen. (3) die Rechte, Privilegien oder Rechtsbehelfe eines Hausangestellten nach Bundes- oder Landesrecht oder Tarifvertrag mindern. (1) IN GENERAL.—Außer wie in Unterabschnitt c vorgesehen, darf eine Hausarbeitsstelle von einem Hausangestellten nicht verlangen, mehr als 5 Stunden für diese Einstellungseinrichtung zu arbeiten, ohne ununterbrochene Essenspause von nicht weniger als 30 Minuten. (A) Die Verletzung dieses Untertitels, einschließlich der Zurückhaltung einer schriftlichen Vereinbarung eines Hausangestellten gemäß Abschnitt 110 oder der Einbehaltung von Löhnen, Gehältern, Beschäftigungsleistungen oder sonstigen Entschädigungen zuzüglich Zinsen, die vom Gericht aufgrund eines Hausangestellten unter diesem Untertitel festgestellt wurden, zu unterziehen; oder der nationale Mindestlohn in Trinidad und Tobago, der durch die Mindestlohnverordnung festgelegt ist, ist der rechtliche Hinweis Nr. 40 von 1999 7,00 USD pro Stunde ohne Trinkgelder, Servicegebühren und Provisionen. Der Orden sieht auch vor, dass Stück- und Heimarbeiter nicht weniger als das Äquivalent des Mindestlohns erhalten.